Minato-no-akebono (Duftkamelie)
267 Views

Die Camellia Minato-no-Akebono ist herrlich duftend und zeichnet sich durch attraktive, miniaturisierte, einzelne, schalenrosa Blüten mit einer Breite von 3 bis 6 cm aus, die mit einer markanten Ansammlung goldener Staubblätter im Herzen verziert sind. Minato-no-Akebono ist eine Kamelienhybride, die aus der Kreuzung von Camellia japonica und Camellia lutchuensis stammt.

Als Halbschattenliebhaber wächst diese Pflanze am besten auf gleichmäßig feuchten, sauren, organisch reichen und gut durchlässigen Böden. Wird in voller Sonne gedeihen, sobald es etabliert ist, vorausgesetzt, die Wurzeln werden kühl und feucht gehalten. Stellen Sie einen Standort bereit, der vor kalten Winden geschützt ist, da Knospen und Blüten durch kalte Winde beschädigt werden können. Vor früher Morgensonne und direkter heißer Sommernachmittagssonne schützen. 

Camllia lutchuensis ist ein köstlich duftender Eingeborener im südlichen China, in Hongkong, Taiwan und auf den japanischen Ryukyu-Inseln, wo die Winter mild sind. Diese Kamelie wird von den Züchtern für ihren Duft geschätzt und ist aktiv an der Entwicklung duftender Kameliendybriden beteiligt.

14.11.2020
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden
Kamelienfreund Gotha [-cartcount]