Willkommen auf meiner Kamelien Webseite

Kokuryü Black Dragon (schwarzer Drache ) am 09.04.2021
Im Gewächshaus am 09.04.2021
Hagoroma 02.04.2021
Black Lace aufgeblüht am 26.03.2021
Matterhorn aufgeblüht am 26.03.2021

Kamelien können vor dem Haus Kontaktfrei besichtigt werden

Blühwunder Yuledite am 09.03.2021
Coquetti am 09.03.2021
Pit Pit Fischer am 06.03.2021
Blühwunder Seidenstern 30 Blüten am 06.03.2021
Benida Kaigura 2015 von Madeira mitgebracht
Transnokoensis am 28.02.2021
Waterhouse und Bokuhan am 28.02.2021
Bokuhan erste Blüte am 19.02.2021
Dr. Burnside am 19.02.2021
Yuris Yellow erblüht am 14.02.2021
Loki Schmidt am 13.02.2021
Minato-no-ake-bono am 09.02.2021
Minato-no-ake-bono unten Dagmar Berghoff
die doppelte Loki am 04.02.2021
Dagmar Berghoff am 29.01.2021
Chandlers elegans am 25.01.2021

Loki Schmidt

Hannelore Loki Schmidt, Ehefrau des deutschen Altbundeskanzlers Helmut Schmidt, wurde Namensgeberin. Sie war Biologin und Amateur-Botanikerin und gründete 1976 die Stiftung zum Schutz gefährdeter Pflanzen. Aus der Kreuzung von Camellia japonica "Akebono"x Camellia pittardii gewann Peter Fischer diese Hybride. Blühte erstmals 1990.

14. Januar 2021 eine wunderschöne Kamelie

Patricia Short

Camellia japonica "Patricia Short"(ehem. Präsidentin der ICS aus England) Die Pflanze ist hervorgegangen aus Camellia japonica "Roma Risorta" Mutter und Camellia japonica "Snow Chan" Vater. Entstanden bei Walter Klotz Egelsbach, erste Blüte 2007. 

 

Patricia Short am 23.01.2021

Hime Botan

Die zarten weissen Blüten haben einen leicht rosafarbenen Schimmer an den Blütenrändern und sind rosenförmig bis gefüllt. Ihre attraktiven Blätter sind leicht silbrig panaschiert, was bei Kamelien eine Besonderheit ist. Der Neuaustrieb im Frühjahr ist rötlich gefärbt.

Hime Botan gehört zu den herbstblühenden Kamelien, die duften. Sie zeichnet sich durch eine gute Winterhärte aus, toleriert auch sonnige Standorte, wenn der Wurzelbereich kühl und feucht gehalten wird und ist weniger empfindlich bei kalkhaltigen Böden. 

Hime Botan 16.12.2020

Chandlers Elegans

Sie entstand 1823. Ein englischer Gärtner namens Alfred Chandler hat sie aus Samen gezogen. Die Mutter war eine Camellia japonica 'Anemoniflora'.

Chandlers Elegans 11.12.2020
Minato-no-akebono 11.12.2020 (Sonnenröte im Hafen)
Die dritte Blüte der Minato-no-akebono am 06.11.2020

Yuledite meine Advendskamelie

 Blüht seit 01.12.2020

Die strahlend hellroten, kleinen, einfachen Blüten mit ausgeprägten, goldgelben Staubgefäßen  sehen entzückend aus und harmonieren sehr schön mit den kleinen, tief dunkelgrünen Blättern. Dieser Sasanqua Sämling blüht von November bis Dezember/Januar und freut sich im Sommer über einen sonnigen Platz, um üppige Blütenknospen anzusetzen. 

Durch ihren zierlichen Wuchs eignet sich Yuletide ideal für einen kleinen Garten oder einen schönen Topf. Wie alle herbstblühenden Kamelien zeichnet sie sich durch eine sehr gute Winterhärte aus und toleriert auch sonnigere Standorte als die Camellia japonica.   

Bienen und andere Insekten freuen sich über diese Futterbar im späten Herbst.

  • Camellia x vernalis
  • Sämling von Hityu sansaqua
  • Blütenform: klein, einfach, gelbe Staubgefäße
  • Blütezeit: Oktober - November/Dezember
  • Laub: schmale, kleine sehr dunkelgrüne Blätter
  • Wuchs: aufrecht, dicht, zierlich

Die Kamelie gehört zur gleichen Familie wie die Tee-Pflanze. Sie kam nach Europa, da die Chinesen anstatt Teepflanzen Kamelien lieferten. Zur Familie der Kamelie gehören über hundert Arten aus China, Japan, Vietnam und Korea. Die Hauptart ist die Kamelie japonica, deren Wildstandort kaum bekannt ist.In China und Japan wurden sie schon lange vor Christus in den Tempeln und Herrscherhäusern gepflanzt. In Japan wurden fast ausschliesslich einfachblühende Sorten gezüchtet und es wurde besonders auf die Vermehrung der weiblichen Blütenteile (Staubgefässe) Wert gelegt.In China dagegen bevorzugte man mehr die gefüllten Blüten. Die meisten Kamelien Sorten entstehen spontan (durch Sport) an einer Pflanze, andere wiederum durch Aussaat. Wer neue Sorten in die Tempel oder Herrscherhäuser brachte, wurde durch eine Anstellung oder durch Geschenke besonders belohnt, was die Leute dort besonders anspornte. Nicht nur Kamelien, auch andere Pflanzen kamen so in diese Stätten. Beliebt waren vor allen die weissblühenden Pflanzen. Weiss ist in China heilig.

 Text: Baumschule Eisenhut

15.11.2020
Hime Botan am 17.11.2020
Hime Botan am 14.11.2020
Hime Botan am 11.11.2020
 
Kamelienfreund Gotha [-cartcount]