* Pflichtfelder
Nachricht senden

Willkommen auf meiner Kamelien Webseite

Die Kamelie gehört zur gleichen Familie wie die Tee-Pflanze. Sie kam nach Europa, da die Chinesen anstatt Teepflanzen Kamelien lieferten. Zur Familie der Kamelie gehören über hundert Arten aus China, Japan, Vietnam und Korea. Die Hauptart ist die Kamelie japonica, deren Wildstandort kaum bekannt ist.In China und Japan wurden sie schon lange vor Christus in den Tempeln und Herrscherhäusern gepflanzt. In Japan wurden fast ausschliesslich einfachblühende Sorten gezüchtet und es wurde besonders auf die Vermehrung der weiblichen Blütenteile (Staubgefässe) Wert gelegt.In China dagegen bevorzugte man mehr die gefüllten Blüten. Die meisten Kamelien Sorten entstehen spontan (durch Sport) an einer Pflanze, andere wiederum durch Aussaat. Wer neue Sorten in die Tempel oder Herrscherhäuser brachte, wurde durch eine Anstellung oder durch Geschenke besonders belohnt, was die Leute dort besonders anspornte. Nicht nur Kamelien, auch andere Pflanzen kamen so in diese Stätten. Beliebt waren vor allen die weissblühenden Pflanzen. Weiss ist in China heilig.

 Text: Baumschule Eisenhut

15.11.2020
Hime Botan am 17.11.2020
Hime Botan am 14.11.2020
Hime Botan am 11.11.2020
Die dritte Blüte der Minato-no-akebono am 06.11.2020
Bonomiana zum Herbstanfang mit Winterschutz
Sehen die Kamelien nicht prächtig aus ??
Masayoshi Samenkapsel am 12.09.2020
Masayoshi mit 13 Samenkapseln

 

Ende Juli sollte das Längenwachstum beendet sein. Danach sollten noch zwei bis drei Abschlussgaben mit einem kaliumbetonten Dünger z.B. Fertisal erfolgen. Dieser verbessert den Knospenansatz und die Ausreifung der Triebe und somit auch die Winterhärte. Während der anschließenden Ruhezeit bis zur Blüte im kommenden Frühjahr wird das Düngen vollständig eingestellt. Stickstoffgaben würden in dieser Phase zu Wurzelschäden führen.

29.August 2020: Die diesjährige Düngung der Kamelien ist beendet.

 

Gießen

Kamelien sollten immer feucht, aber nicht nass gehalten werden. Möglichst mit kalkarmen Wasser (Regenwasser) gießen, gelegentlich besprühen.

Auszug aus dem Buch Kamelien:

Von Michael von Alesch, Gisela Caspersen und Bernhard Knorr

Es war dieses Jahr eine hervorragende Blüte.
Kamelienausstellung im Freien
Kamelienfreund Gotha [-cartcount]